Die Störche von Griesheim
Webseite © by Storchenelke NRW / Germany
(Bitte nicht einzeln verlinken!)
Alle Bilder dieser Seite unterliegen dem Copyright und dürfen nur für private Zwecke kopiert werden!
Das Nest wird zur Zeit bewohnt von:

Ring Nr. geschlüpft: Herkunft / stammt aus Nest in:
unberingt 1997 Zorn F-67-
Ring Nr. geschlüpft: Herkunft / stammt aus Nest in:
unberingt unbekannt unbekannt
Bilder vom Nest auf der Platane:
Man kann sich schon nicht mehr erinnern, ob jemals ein Storchenpaar in Grieheim gebrütet hat.
Man hat zwar beobachtet, das immer mal wieder Störche durch den Ort flogen und sogar mal
der Versuch gestartet wurde auf einem Strommast ein Nest zu errichten, aber ohne Erfolg.
Nachdem im Frühjahr 2007 die Platanen an der Kirche gestutzt wurden, fand ein Storchenpaar
eine Astgabel attraktiv, dass es an den Nestbau ging. Weil den Nestbauern immer die Äste
zu Boden fielen, bildete sich spontan eine Helfertruppe und die Störche nahmen das bereitgelegte
Nistmaterial aus den Nachbarsgärten dankbar an.
Das Storchenpaar legte 3 Eier, woraus 2 Küken schlüpften. Ein Jungstorch überlebte
und wurde vom örtlichen Kindergarten bei der Beringung auf den Namen *Sissy* getauft.
Am 27.Februar 2008 richtete der zuständige Storchenbeauftragte Gérard Mercier
den  Adebar-Eigenbau für die neue Brut her.
Im Sommer ist das Nest kaum zu erkennen.
Leider habe ich nicht mehr Informationen zu diesem Storchennest sammeln können.
zurück zur Übersicht

Zurück zur Startseite    Home

© 2008-2011 by E.Werner/Kreuztal/NRW/Germany